Schwedisch lernen Tipps

Einfach Schwedisch lernen – 10 Tipps

Schwedisch lernen Tipps
Schwedisch lernen ist gar nicht so schwer

Willst du im nächsten Schweden-Urlaub im Restaurant oder am Bar-Tresen mit Schwedischkenntnissen glänzen? Dein Business-Schwedisch aufpolieren? Oder vielleicht einfach nur ein paar Wörter können um schwedische Songtexte zu verstehen oder Webseiten und Bücher lesen zu können? Hier meine top zehn Tipps wie du einfach Schwedisch lernen kannst – für Anfänger und Fortgeschrittene.

10 Top-Tipps zum Schwedischlernen

1. Schwedische Musik hören

Probiere doch mal diese schwedischen Bands und Musiker
(Links zu Spotify)

2. Schwedisches Radio und Podcasts hören

Umgangssprachliche Unterhaltungen zwischen Schweden anhören und damit mehr als nur das trockene Lehrbuch-Schwedisch aufschnappen. Populäre schwedische Podcasts: Alex och Sigge und Geniförklarat (höre ich beide selbst um mein Schwedisch zu verbessern).

3. Schwedische Bücher lesen

Für Schwedisch-Neustarter empfehle ich Kinderbücher. Nicht schämen! Die helfen wirklich! Oder einfache Teenie-Bücher für Fortgeschrittene. Pros dürfen sich dann an die Schweden-Krimis in der Originalfassung machen. Beck und die Millennium-Trilogie im Original auf Schwedisch lesen zu können hat sicherlich seinen Reiz.

4. Schwedische Filme schauen

Filme (egal ob auf DVD oder als Download) in schwedischer Originalsprache anschauen. Oft gibt’s die Möglichkeit den schwedischem Untertitel einzublenden oder die Originalversion auf Schwedisch anzusehen, evtl. mit deutschem oder englischem Untertitel.

5. Websites auf Schwedisch

Auf diesen Seiten findest du praktisches Material und inspirierende Inhalte:

    • kreativpedagogik.se, Link-Sammlung zu hilfreichen Websites rund um die schwedische Sprache
    • 8 sidor, leicht zu verstehende News-Webseite auf Schwedisch
    • onlineswedisch.com altbackenes Design aber gut sortierter Inhalt, praktischer Überblick über die schwedische Grammatik

6. Schwedisches Web-TV und YouTube-Clips

Nachrichten auf der Webseite des staatlichen schwedischen Fernsehens SVT, dort die News „Nyheter“ auf svtplay.se anschauen, vorzugsweise die Version mit Untertitel wählen und dadurch die schwedische Aussprache und Schreibweise gleichzeitig lernen.

YouTube Clips eignen sich hervorragend als kleine Schwedisch-Lerhnhappen für zwischendurch. Zum Beispiel Schwedische Sketche und Standup-Shows. Meine Empfehlungen: Johan Glans, der hat eine relativ deutliche Aussprache und massenkompatiblen Humor. Oder Episoden aus dem Raw Comedy Club.

7. Sprachkurse

Zum Beispiel an Universitäten oder anderen öffentlichen Einrichtungen. Hier Schwedisch-Kurse an Volkshochschulen in deiner Nähe suchen.

8. Online-Kurse

Gut, wenn du im individuellen Tempo lernen möchtest. Auch vorteilhaft wenn man zwischendurch oder unterwegs auf dem Smartphone oder Tablet weiterlernen will. Meine persönliche Empfehlung: Babbel. Die Werbebanner für diesen Online-Kurs haben mich Jahre lang auf Schweden-Webseiten genervt. Nachdem ich es neulich ausprobiert habe, musste ich aber eingestehen, dass dieser Online-Kurs nicht nur Substanz hat sondern auch wirklich Spaß gemacht hat. Es gibt dort Anfänger- und Fortgeschrittenen-Kurse. Am besten gefallen mir die Ausspracheübungen. Hier kostenlos ausprobierenbabbel.com.
Alternative: Sprich mal Schwedisch

Mehr Spass bereitet allerdings Tipp 10 …

9. Aufenthalt in Schweden

Das motiviert, und die neuerworbenen Schwedischkenntnisse können endlich angewandt werden.

Schwedisch lernen Top Tipps

10. Und zu guter letzt…

… ein Tipp, den ich vor ein paar Jahren von meiner damals fast-70-jährigen Schwedisch-Lehrerin, die kurz vor der Pension stand, mit auf den Weg bekommen habe. Ein Tipp, der ihrer Meinung nach beim Schwedisch lernen einen ungeheuren Auftrieb geben kann und den ich an dieser Stelle wärmstens weiter empfehlen möchte – Pillow Talk

…vorzugsweise in Kombination mit Punkt 9 ;)

 

Viel Spaß beim Schwedisch lernen!

Wie lernst du am liebsten Schwedisch? Schreibe deine besten Schwedisch-Lerntipps unten ins Kommentarfeld.

2 Gedanken zu „Einfach Schwedisch lernen – 10 Tipps

  1. Ich finde es am Anfang ziemlich wichtig, dass man viel schwedisches hört, da man dadurch ein Gefühl für den Klang und die Aussprache bekommst. Bringt ja eher weniger, wenn man die Sprache hinterher in der Theorie kannst, aber dann nicht anwenden kann. Deshalb halte ich genau wie oben beschrieben auch viel vom Hören von Originalton-Aufnahmen.

    • Das stimmt auf jeden Fall! Leider bin ich überhaupt nicht der auditive Lerntyp – wie kann ich (visueller Lerntyp) mich unterstützen, wenn ich Schwedisch höre?`Hat jemand Ideen? Würde mich freuen!

      LG Jasmin

Schreibe einen Kommentar