Kalles Kaviar – Typisch schwedisch Nr. 66

Typisch schwedisch

Du hast eine Tube Kalles Kaviar in deinem Kühlschrank

Kalles Kaviar Schweden

Kalles Kaviar ist ein Brotaufstrich der typischerweise aus der Tube kommt. Er besteht aus Fischlaich (fiskrom) vom Köhler und Kabeljau, Zucker, Salz, Kartoffel- und Tomatenpüree.

Seit 1954 wird Kalles Kaviar von der Lebensmittelfirma Abba – die nichts mit der Musikgruppe zu tun hat – verkauft.

Lecker ist er, aber mehr als eine Schnitte Brot kriegt man (oder zumindest ich) aufgrund des intensiven Geschmacks nur schwer runter. Aber am besten du probierst ihn beim nächsten Schweden-Urlaub selbst. Oder vielleicht gibt es ihn ja auch bei IKEA zu kaufen?

Wie hat er dir geschmeckt? Hat er auch in deinem Kühlschrank einen festen Platz gewonnen?
Ich würde mich über deinen Kommentar freuen.

Mehr über schwedisches Essen und Trinken in diesen Blog-Posts

4 Gedanken zu „Kalles Kaviar – Typisch schwedisch Nr. 66

  1. Ja, Kalles Kaviar gibt es bei Ikea zu kaufen – und ist ein echtes 'must-have' für mich bei JEDEM Besuch bei Ikea! Ich kenne das Zeugs schon seit guten 30 Jahren aus Schweden und finde es kööööstlich!

  2. Kalles Kaviar – einfach göttlich !!! :-)
    am besten mit dünnen Zwiebelringen drauf zu sill med potatis oder nem Eintopf…

Schreibe einen Kommentar