Zorn auf Arglapp äußern – Typisch schwedisch Nr. 85

Arglapp Zettel der Ärgernis in Schweden

Schwedisches Frustablassen durch Verfassen eines wohldurchdachten Beschwerde-Zettels

Bist du mit dem Verhalten deiner Mitmenschen nicht ganz einverstanden, teilst du deinen Unmut mittels eines „Arglapp“, zorniger Zettel, mit.

Wenn der eher konfliktscheue Schwede sich mal an etwas stört, behält er es meist für sich oder lässt sich bei seinen Freunden über die durch andere verursachten Missstände (wie z.Bsp. bei Ruhestörung) aus. Sollten es seine Mitmenschen allerdings dann doch einmal etwas zu bunt treiben, greift der Schwede zu einer weit verbreiteten Methode – dem Schreiben eines Arglapps – wörtlich Ärgerzettel oder Sauerzettel.

Vermutlich ist diese Methode ist bei den Schweden so beliebt, weil man dadurch den direkten Kontakt mit seinen Nachbarn aus dem Weg gehen und trotzdem seinen Unmut laut machen kann.

Häufig sind Arglappar in gemeinschaftlich genutzten Waschräumen oder Treppenhäusern anzutreffen. Nicht selten schreibt derjenige an den die Beschwerde gerichtet ist einen Antwort-Arglapp – oft auf unterhaltsame Weise…

Hier ein paar Beispiele für schwedische Arglappar, arglappen.se

„Dunstabzugshauben und Apparate die in der Nacht Geräusche machen, stören deine Nachbarn.“

Schreibe einen Kommentar